Galerie

Georg Nothelfer

Manfred Hamm

Hauptbahnhof Leipzig
1983, Farbfotografie, Ed. III, 178 x 251 cm
Hauptbahnhof Leipzig,
1983, Farbfotografie, Ed. III, 178 x 251 cm
Hamm, Hbf. Leipzig, 1983, foto, Aufl3, 178 x 251 cm
Railwaystation Brighton
1984, Farbfotografie, Ed. III, 178 x 178 cm
Railwaystation Brighton,
1984, Farbfotografie, Ed. III, 178 x 178 cm
Hamm_Railwaystation Brighton_1984_Aufl.3_178 x 178 cm_klein
Blick vom Reichstag
1986, Farbfotografie, Ed. III, 120 x 160 cm
Blick vom Reichstag,
1986, Farbfotografie, Ed. III, 120 x 160 cm
Hamm_Blick vom Reichstag_1986_Farbfoto_AuflIII_120x160cm
Berliner Mauer, Märkisches Viertel, Sektorengrenze des französischen Sektors
1976, s/w Fotografie, Unikat, 30 x 40 cm
Berliner Mauer, Märkisches Viertel, Sektorengrenze des französischen Sektors,
1976, s/w Fotografie, Unikat, 30 x 40 cm
Hamm_Berliner Mauer franz Sektor_1976_1Abzug_30x40cm_graustufen
Berliner Mauer, Wedding, Todesstreifen an der Liesenstraße
1976, s/w Fotografie, Unikat, 40 x 30 cm                             
Berliner Mauer, Wedding, Todesstreifen an der Liesenstraße,
1976, s/w Fotografie, Unikat, 40 x 30 cm                             
Berliner Mauer, wedding, Todesstreifen an der Liesenstraße, 1976
Ben Wagin, Aus dem Photozyklus Die verlaengerte Kindheit, Der Schrei
1985, s/w Fotographie
Ben Wagin, Aus dem Photozyklus Die verlaengerte Kindheit, Der Schrei,
1985, s/w Fotographie
Hamm_Ben Wagin_Aus dem Photozyklus Die verlaengerte Kindheit_Der Schrei_1985
Hannah Höch
1976, Unikat, 50 x 40 cm
Hannah Höch,
1976, Unikat, 50 x 40 cm
Hamm_Hannah Hoech_Vor ihrem Haus An der Wildbahn 33 Berlin Heiligensee_1975
Johannes Grützke, mit Ute Welker im Atelier in der Günzelstraße
1976, s/w Fotografie
Johannes Grützke, mit Ute Welker im Atelier in der Günzelstraße,
1976, s/w Fotografie
Hamm_Johannes Gruetzke_Mit Ute Welker im Atelier in der Guenzelstr 53 Berlin Wilmersdorf_1976
Berlin Philharmonie
2012, Farbfotografie, Ed. III, 106 x 128 cm
Berlin Philharmonie,
2012, Farbfotografie, Ed. III, 106 x 128 cm
Berlin_Philharmonie_2012_Farbfoto_EdIII_106x128cm
Auditorio de Tenerife, Santa Cruz
2010, Farbfotografie, Ed. III, 128 x 106,5 cm
Auditorio de Tenerife, Santa Cruz,
2010, Farbfotografie, Ed. III, 128 x 106,5 cm
Hamm_Tenerife außen

Biografie

Geboren 1944 in Zwickau
1961-63 Ausbildung als Fotograf in Ulm und München, Werbe- und Theaterphotographie
1965-67 Weltreise mit längeren Aufenthalten in Australien und der Südsee
1967-70 Berlin, Mitarbeit bei der Galerie S, Ben Wargin
seit 1970 Pressefotograf in Berlin
seit 1974 zahlreiche Buchveröffentlichungen und Fotoausstellungen
seit 1984 Berufenes Mitglied der Deutsche Gesellschaft für Photographie e.V. (DGPh)
1992 Erste Einzelausstellung in der Galerie Georg Nothelfer
lebt und arbeitet in Berlin

Eines der zentralen Themen von Manfred Hamm, der sich seit 1977 mit teils preisgekrönten Bildbänden international einen Namen gemacht hat, ist das der Vergänglichkeit. Zu seinen bekanntesten Aufnahmen gehören Serien über Ruinen des Industriezeitalters, die er als „antike Stätten von morgen“ versteht. Neben groß angelegten, konzeptuellen Fotoprojekten zu Aspekten der europäischen Industriekultur, Orten des Handels und Kulturbauten behielt er immer auch seine Wahlheimat Berlin im Blick. Hamms Berliner Werk stellt einen einzigartigen Bildfundus zur Geschichte und Architektur der Stadt dar. Es entstand in den Jahren 1972 bis 2010 und enthält neben Stadtbild-, Architektur- und Luftbildaufnahmen auch Ansichten von Berliner Gärten und Parks sowie sensible Portraits von Berliner Künstlerinnen und Künstlern, die Hamm teilweise über Jahre begleitete.  Seine Werke sind in zahlreichen nationalen und internationalen Sammlungen vertreten. 2020 erwarb das Stadtmuseum Berlin mit Unterstützung des Berliner Senats und der Kulturstiftung der Länder das umfangreiche Berlin-Archiv des Fotografen.

Ausstellungen

Publikationen

  • Konzerthäuser, 2012, Text von Michael Astroh, deutsch, englisch, m:con Verlag Mannheim, 196 Seiten, EUR 50

    Bestellen

  • Berliner Portraits, Photografien 1970-2010, 2010, Text von Enno Kaufhold, 216 Seiten, 152 Abb. in Novaton. Limitierte Auflage von 500 Stück, signiert und nummeriert vom Künstler, ISBN 978-3-00-047049-3, EUR 130

    Bestellen

  • Markthallen, 2008, Text von Michael Mende (Deutsch), 152 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Edition Nicolai Verlag, ISBN 9783894792909, EUR 30

    Bestellen

  • Weitere Publikationen
.